Einsätze 2019


Nr. 21 - B2 - Gasaustritt in Werkstatt - Ahnsbeck - 09.07.2019, 17:40 Uhr
Am späten Nachmittag des 10.07.2019 gab es Alarm für den 2. Zug der Samtgemeindefeuerwehr Lachendorf (Ortsfeuerwehren Ahnsbeck, Gockenholz und Beedenbostel): in Ahnsbeck trat Gas in einer Werkstatt aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine undichte Gasflasche der Grund für die Alarmierung war. Die Wehren aus Gockenholz und Beedenbostel konnten somit wieder einrücken. Aus Beedenbostel waren 18 Kameraden mit allen drei Fahrzeugen für etwa 20 min am Einsatz beteiligt.
___________________________________________________________________

Nr. 20 - H1 - TH nach VU - L282, Beedenbostel->Heideeck - 26.06.2019, 14:17 Uhr
Weniger als 24 Stunden nach dem letzten Einsatz erneut Alarm für die Ortsfeuerwehr Beedenbostel, dieses Mal gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Gockenholz: Nach einem Verkehrsunfall (VU) auf der L282 zwischen Beedenbostel und dem Heideeck war eine Person in ihrem Fahrzeug eingeschlossen aber nicht eingeklemmt. Die Person wurde durch die Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut und anschließend an diesen übergeben. Weitere Tätigkeiten waren nicht erforderlich. Neben 12 Kameraden mit Löschgruppenfahrzeug (LF) und Rüstwagen (RW) aus Beedenbostel waren das TSF-W der Ortsfeuerwehr Gockenholz sowie ein Rettungswagen (RTW) und ein Streifenwagen der Polizei am Einsatz beteiligt. Gegen 15 Uhr konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder einrücken.
___________________________________________________________________

Nr. 19 - WB4 - Flächenbrand - Aschenberg - 25.06.2019, 14:42 Uhr
Auf dem Munagelände am Aschenberg in der Gemeinde Eschede war es zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Ein Großaufgebaut der Feuerwehr (alle Ortsfeuerwehren der Gemeinde Eschede sowie die Ortsfeuerwehren Eldingen, Lachendorf und Beedenbostel und der 1. Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft) konnte das Feuer in einem mehrstündigen Einsatz erfolgreich eindämmen. Die Ortsfeuerwehr Beedenbostel unterstützte die Löscharbeiten mit 21 Kameraden und 3 Fahrzeugen bis ca. 20 Uhr.
___________________________________________________________________

Nr. 18 - WB2 - Entstehungsbrand im Wald - Ahnsbeck - 12.06.2019, 17:49 Uhr
Alarm für den zweiten Zug der Samtgemeindefeuerwehr Lachendorf, bestehend aus den Ortsfeuerwehren Ahnsbeck, Gockenholz und Beedenbostel: der Leitstelle war ein Entstehungsbrand im Wald in der Nähe von Ahnsbeck gemeldet worden. Vor Ort wurde ein Feuer mit einer Ausdehnung von etwa 20 qm festgestellt. Die Löschgruppenfahrzeuge aus Ahnsbeck und Beedenbostel löschten das Feuer ab. Die Ortsfeuerwehr Gockenholz stand am Feuerwehrhaus Ahnsbeck in Bereitstellung und musste die Einsatzstelle nicht mehr anfahren. Aus Beedenbostel waren 20 Kameraden mit allen drei Fahrzeugen im Einsatz, der um ca. 19:15 Uhr beendet werden konnte.
___________________________________________________________________

Nr. 17 - VUPK - K43 - Bunkenburg->Lachendorf - 08.06.2019, 16:01 Uhr
An einer Kreuzung zwischen Lachendorf und Bunkenburg war es zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKW gekommen. Da mehrere Personen betroffen waren, wurde durch die Leitstelle zunächst ein Großaufgebot des Rettungsdienstes alarmiert. Da den Rettungsdienstkräften an einem der PKW für die patientenorientierte Rettung nicht ausreichend Platz zur Verfügung stand, wurden die Ortsfeuerwehren Jarnsen-Luttern-Bunkenburg und Beedenbostel nachalarmiert, um das Dach zu entfernen. Durch die Ortsfeuerwehr Beedenbostel wurden an beiden beteiligten PKW die Batterien abgeklemmt. Am betroffenen PKW wurde die für den Rettungsdienst nötige Öffnung geschaffen, sodass die verletzte Person möglichst schonend gerettet werden konnte. Aus Beedenbostel waren 22 Kameraden mit allen drei Fahrzeugen bis 16:45 Uhr im Einsatz.
___________________________________________________________________

Nr. 16 - BMA - Brandmeldeanlage Seniorenheim - Beedenbostel - 24.05.2019, 09:11 Uhr
Nur gut 9 Stunden nach der ersten Auslösung schlug die Brandmeldeanlage im Seniorenheim in Beedenbostel erneut an, sodass die Beedenbosteler Ortsfeuerwehr über die Digitalen Meldeempfänger (DME) und die Sirene alarmiert wurde. Wie beim vorherigen Einsatz konnte kein Grund für die Auslösung festgestellt werden und die Anlage wurde wieder zurückgestellt und dem Betreiber übergeben. Nach knapp 20 Minuten konnten die 9 angerückten Kameraden den Einsatz damit wieder beenden.
___________________________________________________________________

Nr. 15 - BMA - Brandmeldeanlage Seniorenheim - Beedenbostel - 23.05.2019, 23:41 Uhr
Aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Seniorenheim in Beedenbostel wurde die Beedenbosteler Ortsfeuerwehr am späten Abend über die Digitalen Meldeempfänger (DME) alarmiert. Vor Ort konnte durch die vorgehenden Kameraden kein Grund für die Auslösung festgestellt werden. Die Anlage wurde zurückgestellt und dem Betreiber übergeben. 9 Kameraden waren mit dem Löschgruppenfahrzeug für knapp 20 Minuten im Einsatz.
___________________________________________________________________

Nr. 14 - B2 - Hüttenbrand - Jarnsen - 19.05.2019, 20:53 Uhr
Alarm für die Wehren Jarnsen-Luttern-Bunkenburg, Lachendorf und Beedenbostel: Der Feuerwehreinsatzleitstelle war ein Hüttenbrand gemeldet worden. Nach Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass lediglich ein kleiner Stapel mit Paletten brannte, sodass die Wehren aus Lachendorf und Beedenbostel wieder einrücken konnten. Aus Beedenbostel waren 21 Kameraden mit allen drei Fahrzeugen am Einsatz beteiligt.
___________________________________________________________________

Nr. 13 - ABC - Verdächtige Gegenstände in Container - Lachendorf - 15.05.2019, 17:53 Uhr
Um kurz vor 18 Uhr Alarm für die Ortsfeuerwehr Lachendorf sowie den Umweltzug der Samtgemeindefeuerwehr Lachendorf: Am Gymnasium in Lachendorf wurden verdächtige Gegenstände in einem Container gefunden. Um Schadstoffmessungen durchzuführen, wurde der Chemie- und Strahlenschutzzug der Feuerwehr Celle nachalarmiert. Bei den Messungen wurde keine Gefahr erkannt und der Einsatz wurde kurz danach beendet. Im Einsatz aus Beedenbostel waren insgesamt 22 Kameraden mit allen drei Fahrzeugen.
___________________________________________________________________

Nr. 12 - H1 - Personensuche - Lachendorf/Beedenbostel - 11.05.2019, ca. 23:30 Uhr
Am Samstag, den 11.05.2019 wurde die Ortsfeuerwehr Beedenbostel gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Lachendorf zu einer Personensuche zwischen Lachendorf und Beedenbostel alarmiert. Im weiteren Einsatzverlauf wurden noch die Ortsfeuerwehren JaLuBu und Hohne sowie die DRK-Ortsvereine Lachtetal und Hohne sowie die Drohnengruppe des DRK-Kreisverbandes Celle alarmiert. Gegen 01:30 Uhr konnte die Suche eingestellt werden. Aus Beedenbostel waren 5 Kameraden mit dem Löschgruppenfahrzeug (LF) bis ca. 02:00 Uhr am Einsatz beteiligt.
___________________________________________________________________

Nr. 11 - B2 - Feuer an Gebäude - Ahnsbeck - 25.04.2019, 19:18 Uhr
Am frühen Abend des 25.04. wurde der Leitstelle ein Feuer an einem Gebäude in Ahnsbeck gemeldet, woraufhin der zweite Löschzug bestehend aus den Ortsfeuerwehren Ahnsbeck, Gockenholz und Beedenbostel alarmiert wurde. Bei Eintreffen der ersten Kräfte am Einsatzort stellte sich heraus, dass die Anwohner das Feuer bereits selbst löschen konnten. Die Ortsfeuerwehr Ahnsbeck kontrollierte die Brandstelle und die Wehren aus Gockenholz und Beedenbostel konnten ihre Anfahrt wieder abbrechen. Aus Beedenbostel im Einsatz: 12 Kameraden mit Löschgruppenfahrzeug (LF) und Rüstwagen (RW).
___________________________________________________________________

Nr. 10 - B1 - Aufflammendes Osterfeuer - Beedenbostel - 22.04.2019, 20:44 Uhr
Die Überreste des Osterfeuers in Beedenbostel machten ein Eingreifen der Ortsfeuerwehr Beedenbostel erforderlich. 12 Einsatzkräfte mit Löschgruppenfahrzeug (LF) und Rüstwagen (RW) löschten bis ca. 23 Uhr die glühenden Reste ab.
___________________________________________________________________

Nr. 9 - WB1 - Flächenbrand - Lachendorf - 20.04.2019, ca. 23:50 Uhr
Um kurz vor Mitternacht wurde zunächst die Ortsfeuerwehr Lachendorf zu einem Flächenbrand zwischen Lachendorf und Beedenbostel alarmiert. Nach dem Eintreffen des Tanklöschfahrzeugs (TLF) wurde die Ortsfeuerwehr Beedenbostel nachgefordert. Da sich nach der Rückkehr von der Brandwache beim Osterfeuer Gockenholz noch Einsatzkräfte im Feuerwehrhaus in Beedenbostel befanden, konnte diese umgehend ohne zusätzliche Alarmierung ausrücken. Am Einsatzort brannte eine Fläche auf ca. 50 m Länge entlang eines Bahndamms. Die Kräfte aus Lachendorf und Beedenbostel löschten gemeinsam die Fläche ab und konnten nach etwa 45 min wieder einrücken. Aus Beedenbostel waren 5 Kameraden mit dem Löschgruppenfahrzeug im Einsatz.
___________________________________________________________________

Nr. 8 - B3Y - Dachstuhlbrand - Lachendorf - 16.04.2019, 14:44 Uhr
In Lachendorf war es zu einem Brand in einem Gebäude gekommen, zu dem zunächst die Wehren Lachendorf und Jarnsen-Luttern-Bunkenburg alarmiert wurden. Nach Eintreffen der ersten Kräfte erhöhten diese die Alarmstufe, sodass der 2. Zug mit den Wehren Ahnsbeck, Gockenholz und Beedenbostel nachalarmiert wurde. Vor Ort unterstützen die mit den drei Fahrzeugen angerückten 16 Kameraden aus Beedenbostel die Löscharbeiten mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz. Gegen 16 Uhr konnten die Kräfte wieder einrücken.
___________________________________________________________________

Nr. 7 - H1 - Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall - L282, Beedenbostel->Heideeck - 03.04.2019, 11:58 Uhr
Kurz vor 12 Uhr mittags gab es Alarm für die Ortsfeuerwehr Beedenbostel: Auf der L282 zwischen Beedenbostel und dem Heideeck waren zwei PKW kollidiert, woraufhin Betriebsmittel ausliefen. Diese wurden durch die Einsatzkräfte mit Bindemittel aufgenommen. Am etwa 30-minütigen Einsatz waren 9 Kameraden mit zwei Fahrzeugen beteiligt.
___________________________________________________________________

Nr. 6 - H1 - Baum auf Fahrbahn - Beedenbostel, Am Amtshof - 14.03.2019, 18:40 Uhr
Das windige Wetter hält an: erneut wurde die Feuerwehr Beedenbostel zu einem Baum auf einer Fahrbahn gerufen, dieses Mal "Am Amtshof" in Beedenbostel, wo der Baum von einem Privatgrundstück auf die Fahrbahn gefallen war. Nach Rücksprache wollte der Eigentümer diesen selbst beseitigen, sodass die 11 Kameraden in zwei Fahrzeugen wieder einrücken konnten.
___________________________________________________________________

Nrn. 3, 4 & 5 - H1 - Technische Hilfeleistungen - L282, Heideeck->Lachtehausen - 04.03.2019, 09:37 Uhr
Infolge des Sturms stürzte am Vormittag des 04.03. ein Baum auf Höhe der Blauen Brücke auf die L282 zwischen dem Heideeck und Lachtehausen. Die von der Leitstelle alarmierten Ortsfeuerwehren aus Gockenholz und Beedenbostel fanden an der Einsatzstelle einen Baum vor, der samt Wurzel umgekippt war und die gesamte Landesstraße blockierte. Angrenzend an diesen Baum hatte sich ein LKW zwischen Fahrbahn und Fahrradweg festgefahren. Mit Motorkettensägen wurde der ca. 30 cm dicke Baum links und rechts vom Fahrbahnrand durchtrennt und von der Fahrbahn entfernt.
Im Anschluss an die ca. 30-minütige Baumbeseitigung wollte der Fahrer des LKW sein Fahrzeug durch die Feuerwehr bergen lassen. Mit der Seilwinde des Rüstwagens (RW) wurde der LKW wieder zurück auf die Straße gezogen. Der LKW war nicht beschädigt und konnte seine Fahrt fortsetzen.
Auf dem Rückweg von der Einsatzstelle entdeckte die Besatzung des RW einen Baum auf der Bahnstrecke der OHE am Bahnübergang am Heideeck. Der Baum wurde daraufhin von 4 Kameraden von der Bahnstrecke entfernt und die Gefahr damit beseitigt, sodass die Kameraden den Einsatz um etwa 10:45 Uhr beenden konnten. Aus Beedenbostel waren an den drei Einsätzen 7 Kameraden mit 2 Fahrzeugen beteiligt.
___________________________________________________________________

Nr. 2 - H2Y - VUPK - L284, Hohne->Ummern - 03.03.2019, 19:57 Uhr
Unter dem Einsatzstichwort VUPK (Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person) gab es am Sonntagabend Alarm für die Ortsfeuerwehren Hohne, Ummern und Beedenbostel. Auf der L284 zwischen Hohne und Ummern war es zu einem Verkehrsunfall gekommen, nach dem sich vier verletzte Personen im Fahrzeug befinden sollten. Kurz vor Eintreffen des Rüstwagens (RW) aus Beedenbostel konnte von der Einsatzstelle gemeldet werden, dass keine Person mehr eingeklemmt war, sodass die Beedenbosteler Fahrzeuge die Anfahrt abbrechen konnten. Aus Beedenbostel waren 24 Kameraden mit drei Fahrzeugen für ca. 30 min im Einsatz.
___________________________________________________________________

Nr. 1 - H2Y - VU, eingeklemmte Person - L282, Eldingen->Luttern - 10.01.2019, 18:56 Uhr
Alarm für die Ortsfeuerwehren Eldingen und Beedenbostel: Auf der L282 zwischen Eldingen und Luttern war es zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden sein sollte. Bei Eintreffen der ersten Fahrzeuge stellte sich heraus, dass die Person nicht in ihrem Fahrzeug eingeklemmt war. Durch die Besatzung des Rüstwagens (RW) wurde die Batterie des Fahrzeugs abgeklemmt. Danach konnten die Kräfte der Feuerwehr Beedenbostel die Einsatzstelle verlassen. Aus Beedenbostel waren 21 Kameraden mit drei Fahrzeugen für etwa eine halbe Stunde im Einsatz.
___________________________________________________________________